Liebe potenzielle Models,
ich mag es einfach und gerade heraus. Langwierige Vorgespräche mit entsprechenden zusätzlichen Terminen und Treffen sind nicht mein Fall und sie waren bisher auch nie nötig.
Darum sieht der Ablauf in der Regel wie folgt aus:

Nach Eingang einer Bewerbung kontaktiere ich die Bewerberin umgehend per Mail, ggf. auch telefonisch, um ihr mein Interesse zu melden und letzte Unklarheiten hinsichtlich ihrer zeitlichen Verfügbarkeit zu klären.
Da Outdoor-Shootings leider sehr wetterabhängig sind, sollte das Model daher auf kurzfristiges Umdisponieren und Verschieben eines Termins um einige Tage eingestellt sein.

Per Mail oder Telefon erkläre ich das geplante Thema/Set des Shootings und nenne ggf. wünschenswerte Requisiten und Bekleidungsstücke. Ich besitze einen kleinen Fundus an diversen Requisiten und Accessoires, bin aber bei Kleidung fast völlig auf das Model angewiesen. Eigenen Ideen des Models gegenüber bin ich aber durchaus offen.

Steht der Termin fest, gebe ich genaue Infos über die Location, meist direkt als Wegeskizze per Google Maps. Dasselbe gilt für den jeweils geeigneten Treffpunkt. Viele meiner Lieblings-Orte liegen in meinem Heimatbezirk Hohenschönhausen. In dem Fall ist der Treffpunkt meist der S-Bahnhof Wartenberg der Linie S75.

Vom Model erwarte ich problemlose Erreichbarkeit per Mail und/oder Telefon sowie zeitnahes Reagieren, d.h. mindestens einmal täglich Kontrolle des Email-Postfachs. Pünktlichkeit beim Shooting und entsprechend hohe Motivation und gute körperliche Verfassung sind selbstverständlich.
Da ich nicht nur kein Auto, sondern auch kein Handy besitze, muss eine Absage am verabredeten Tag mindestens 2 Stunden vor dem angesetzten Termin abgeschickt werden, da ich sonst bereits unterwegs und nicht mehr erreichbar bin.

Geht alles gut und sind wir vor Ort, erfolgt als erstes das Ausfüllen und Unterzeichnen des Model-Vertrags (Contract - english version) in doppelter Ausführung. Das Honorar überreiche ich als vertrauensbildende Maßnahme VOR Beginn des Shootings. Spätestens nach einer Stunde gibt es eine kleine Pause. Die Ergebnisse des Shootings kann das Model jederzeit zwischendurch oder am Ende des Shootings einsehen, um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen.

Innerhalb von ca. 2 Wochen (meist eher) nach dem Shooting informiere ich das Model über die Fertigstellung der Foto-CD, deren Bilder idR. ich allein auswähle. Ein Termin zur Übergabe und Quittierung wird vereinbart. Das Model erhält die kompletten Bildrechte an diesen Fotos und kann sie für eigene Zwecke verwenden und auch bearbeiten. Einzige Bedingung ist die Nennung meines Namens als Fotograf auf dem Foto oder die Verlinkung meiner Webseite.

Aus gegebenem Anlass hier noch ein wichtiger Hinweis dazu (sinngem. auch im Impressum nachzulesen):

Es ist ausdrücklich verboten, ohne meine schriftliche Erlaubnis Bilder von dieser Webseite zu kopieren, um sie z.B. in sozialen Netzwerken wie Facebook, Instagram oder Twitter zu veröffentlichen. Dies stellt einen Verstoß gegen das Urheber- und Nutzungsrecht dar und wird von mir notfalls auch juristisch verfolgt.